Was wird aus den Spendengeldern der Gemeindeglieder?

Mit großzügigen Spenden, ehrenamtlichem Engagement, Spendensammlungen und anderen Aktionen unterstützen Sie viele Menschen, die durch den Diakonischen Dienst gGmbH Bad Bentheim betreut werden und tragen so einen wichtigen Teil zum Erhalt der Qualität unserer Arbeit bei. Dafür möchten wir uns herzlich bedanken.
Nun wollen wir Ihnen, den Gemeindegliedern, gerne mitteilen wie wir diese Gelder u. a. einsetzen. Zum Thema „Rund um die Grafschaft“ haben die Gäste der Tagespflege eine Woche lang vormittags über Orte, Besonderheiten und Schönheiten der Grafschaft Bentheim gesprochen, Rätsel gelöst, Wortbegriffe erraten und Bilder betrachtet.
Ein besonderer Höhepunkt war Ende Mai der Ausflug der „Tagespflege am Schlosspark“ nach Quendorf zum Café „Beim Waldbauern“. In zwei Etappen wurden alle Tagesgäste mit dem Fahrdienst des Diakonischen Dienstes zum „Waldbauern“ gefahren. Bei Kaffee und Kuchen wurde dann viel erzählt. Einige Gäste kannten das Café, andere waren noch nie dort gewesen.
Gespannt lauschten sie dem von einer Mitarbeiterin auf Plattdeutsch vorgetragenen Gedicht von Carl von der Linde „So moij ist dat Groafschupper Land“.
Bei herrlichem Wetter konnten die Tagesgäste die Rehe im Wildgehege mit altem Brot an den Zaun locken und füttern. So konnte das Wild an den Zaun gelockt werden. Das war eine besondere Freude. Da das Wetter auch mitspielte, wurde noch ein kleiner Spaziergang in den Wald unternommen.
Dies war nur durch den Einsatz der Mitarbeiter, die ehrenamtliche Unterstützung von Frau van Es und Ihren Spenden für die Tagespflege möglich.
Vielen Dank dafür!
Hannelore Große Höötmann
Diakonischer Dienst gGmbH
2019.06. diakonie

Monatsspruch

Juli
Ein jeder Mensch sei schnell zum Hören, langsam zum Reden, langsam zum Zorn.
(Jak 1,19)
jahreslosung 19.

Information

Die Gruppen und Kreise so wie auch die Einrichtungen sind für die Richtigkeit ihrer Informationen selbst verantwortlich.
Der Admin