C 2020.03. hilfe

Die reformierte Kirchengemeinde Gildehaus in der Corona-Zeit

Die Kirche, das Gemeindehaus, eigentlich sind es Versammlungsorte. Das Leben ist bunt und vielfältig in unseren Häusern. Und nun alles auf null.
Das Leben im Dorf wird ruhiger und leiser, die Menschen verstehen allmählich das Ausmaß der Pandemie und stellen sich darauf ein. Was noch vor uns liegt, mag wohl niemand abzusehen.
Die besondere Situation angesichts der Bedrohung durch das Corona-Virus stellt auch unsere Kirchengemeinde in Gildehaus vor neue Herausforderungen.
In den Kirchengemeinden werden zurzeit viele Maßnahmen ergriffen, die dazu dienen, die Infektionsketten an möglichst vielen Stellen zu unterbrechen und die Ausbreitungsgeschwindigkeit des Virus zu verlangsamen.
 
  • Aus diesem Grunde haben wir alle Veranstaltungen in unserer Kirche, unserem Gemeindehaus und dem Jugendcafé abgesagt. Dies gilt voraussichtlich bis zum 19. April.
  • Auch alle Hausbesuche anlässlich von Geburtstagen, Ehejubiläen etc. entfallen bis auf weiteres.
  • Seelsorgebesuche durch die Pastoren können nur sehr eingeschränkt und nur nach Besprechung der Gefahr stattfinden.
  • Wir, die Pastoren Gerhard Kortmann (05924/997258) und Lütger Voget (05924/9979830), sind weiterhin und jetzt erst recht ansprechbar.
  • Unser Büro (05924/255277) bleibt zu den sonst üblichen Sprechzeiten telefonisch erreichbar.
  • Über unsere Online-Präsenz werden wir in den nächsten Wochen verstärkt Informationen senden.
Zu Taufen - Trauungen - Beerdigungen

  • Taufen und Trauungen müssen verschoben werden.
  • Trauerfeiern finden nach staatlicher Vorgabe und landeskirchlicher Anweisung nur noch auf dem Friedhof unter freiem Himmel am Grab statt. Der Kreis der teilnehmenden Menschen muss so klein wie möglich gehalten werden. Teilnehmen können ausschließlich: Lebenspartner oder Lebenspartnerin der verstorbenen Person, Kinder (ohne Partner/in) sowie Eltern. Bitte achten Sie darauf, dass die teilnehmenden Menschen einen ausreichenden Abstand zueinander einhalten.
  • Ob die Konfirmation am 17. Mai stattfinden kann, können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen.
Hilfsdienst

  • Wir gehen davon aus, dass viele Bedürftige durch ihr eigenes familiäres Netz versorgt werden. Das ist gut.
  • Wir möchten jedoch diejenigen, die dieses Netz nicht haben und auf Hilfe angewiesen sind, nicht allein lassen und im Rahmen unserer Möglichkeiten helfend zur Seite stehen.
  • Deshalb sind wir dabei, einen Hilfsdienst zu organisieren für Menschen, die aufgrund der Bedrohungssituation die eigene Wohnung nicht mehr verlassen können. Erste Ansprechpartner hierfür sind die Pastoren Gerd Kortmann und Lütger Voget, sowie die Jugendreferentin Antje Wilmink (05924/390).
  • Wer an dem Hilfsdienst teilnehmen möchte, kann sich gerne melden. Bislang gehören schon einige Freiwillige dazu. Auch die Landfrauen Sieringhoek haben ihre Hilfe angeboten.
Als Christen möchten wir solidarisch sein mit allen Menschen in Gildehaus und der Umgebung. Wenn Sie Bedarf nach Hilfestellung sehen, bitten wir Sie, nicht zu zögern und uns zu informieren.

„Dennoch bleibe ich stets an dir; denn du hältst mich bei meiner rechten Hand“, heißt es im Psalm 73.
Ein Mensch hat damals ausgedrückt, was er empfand: Auch wenn die Welt um mich herum aus den Fugen gerät, ich weiß mich geborgen in der Hand unseres Gottes.
Bei allen verunsichernden Nachrichten wünschen wir Ihnen Halt und das Gefühl der Geborgenheit.

Im Namen des Kirchenrats
Lütger Voget und Gerhard Kortmann
Pastoren der Ev.-ref. Kirchengemeinde Gildehaus

Sie können diese Informationen als PDF downloaden.

C 2020.03. haende

Monatsspruch

April
Es wird gesät verweslich und wird auferstehen unverweslich.
(1.Kor 15,42)
jahreslosung

Information

Die Gruppen und Kreise so wie auch die Einrichtungen sind für die Richtigkeit ihrer Informationen selbst verantwortlich.
Der Admin