Vertraut den neuen (Friedhofs-)wegen

Im vergangenen Herbst und vor allem an den stillen Gedenktagen im November des letzten Jahres konnten zahlreiche Besucher unseres Friedhofs bereits die erneuerten Wege in Augenschein nehmen oder schon begehen.
Der schlechte Zustand der Wege im nördlichen Bereich des Friedhofs in der Nähe der Landesstraße stellte insbesondere für ältere und gehbehinderte Gemeindeglieder in den letzten Jahren eine erhebliche Gefahrenquelle dar. Bei mehreren Ortsterminen machte sich der Friedhofsausschuss ein ausführliches Bild von der schlechten Beschaffenheit der Wege. In weiteren Sitzungen wurde eine Prioritätenliste erstellt, in der die Reihenfolge der geplanten Sanierungsarbeiten festgelegt wurde.
Nach erfolgter Ausschreibung und Auftragsvergabe wurden die Erneuerungsarbeiten im Sommer des letzten Jahres durchgeführt. Im Zeitraum vom 21.07. - 16.09.2020 wurden Wege mit einer Gesamtlänge von 290,30 Metern erneuert. Dabei wurde vor allem darauf geachtet, dass ein ausreichender Unterbau sowie eine Bordsteinanlage in Beton angelegt wurde, um für die alltäglichen Friedhofsarbeiten eine hohe Belastung der Wege auch mit schweren Arbeitsgeräten zu ermöglichen und schnelle neue Schäden zu verhindern. Diese umfangreichen Arbeiten verursachten Gesamtkosten in Höhe von 58.640,15 Euro, die sowohl durch Finanzmittel aus der Friedhofskasse als auch durch Ihre Spenden im Rahmen der Zahlung des Ortskirchgeldes aufgebracht werden konnten. Bei der Stadt Bad Bentheim wurde ein Antrag auf Bezuschussung gestellt.
Da der Friedhofsausschuss noch weitere Wege erneuern bzw. auch neu anlegen möchte, sind wir auf weitere Spenden angewiesen, damit wir mit den nächsten anstehenden Maßnahmen in absehbarer Zeit beginnen können.
Das Spendenkonto bei der Grafschafter Volksbank lautet:
IBAN: DE92 2806 9956 0011 0000 05
(Spendenbescheinigungen können auf Wunsch ausgestellt werden.)
Wir danken für Ihre Hilfe.
Alfred Veenaas
2020.12. friedhof 12020.12. friedhof 2
Monatsspruch
September
Ihr sät viel und bringt wenig ein; ihr esst und werdet doch nicht satt; ihr trinkt und bleibt doch durstig; ihr kleidet euch, und keinem wird warm; und wer Geld verdient, der legt's in einen löchrigen Beutel.
(Hag 1,6)
jahreslosung
Information
Die Gruppen und Kreise so wie auch die Einrichtungen sind für die Richtigkeit ihrer Informationen selbst verantwortlich.
Die Administratorin