Stand 26.03.2014

In Sachen Othman

familie othman 2014

...... Ich lobe meinen Gott, der aus der Tiefe mich holt, damit ich lebe
ich lobe meinen Gott, der mir die Fesseln löst, damit ich frei bin ......

Gute und frohe Nachricht!
Familie Othman darf bleiben! Vor ca. 4 Wochen bekamen sie Nachricht vom Bundeamt für Migration und Flüchtlinge, dass im Auftrag der Regierung hier in Deutschland (und nicht in Italien !!!) das Asylverfahren Othman durchgeführt wird. Wir mussten dann eine schriftliche Aussage über die Fluchtgründe verfasssen und beim Schreiben erfuhr ich dann teils erschreckende Einzelheiten, über die nie gesprochen wurde. Die Berichte waren so überzeugend, dass die Familie nicht mehr zur mündlichen "Anhörung" eingeladen wurde. Und vergangenen Donnerstag bekam ich dann einen Anruf vom Ausländeramt Nordhorn, dass sich die gesamte Familie Montag mit Passbildern dort melden sollte. Nach zwei Stunden hatten sie dort alle notwendigen Formulare ausgefüllt und bekamen einen Bogen "Vorläufige Aufenthaltserlaubnis" in die Hand - und in 3 -4 Wochen sind dann die neuen Pässe fertig! Auf dem Blatt Papier steht als Wesentliches : Aufenthaltserlaubnis nach §25, Artikel 2(das ist eine Anerkennung als politischer Flüchtling) für 3 Jahre, Arbeitserlaubnis,, keine Wohnsitzauflage mehr, auch als internationaler Reisepass gültig - das ist ine Anerkennung "erster Klasse" - "vom Feinsten"! Die ganze Heimfahrt war nur Lachen und Freude, riesengroße Erleichterung.
Und auch ich bin froh und erleichtert - seit dem Gerichtsurteil in Osnabrück war ich doch manchmal verzweifelt - ohne es zeigen zu dürfen. Die beiden Mädels hatten wieder Schlafprobleme, das Gesundheitsamt lehnte eine Therapie für beide ab - aber jetzt hat sich alles zum Guten gewendet. Und ich bedanke mich, auch im Namen der Familie Othman, nochmals von ganzem Herzen für die vielfältige Unterstützung, die immer wieder aus der Gemeinde kam, Stärkung und neue Kraft gab! Danke dafür.

............... Ehre sei Gott und den Menschen Frieden,Frieden auf Erden. (EG 673)

Glücklich und dankbar,
Familie Othman und Jutta Külkens

Monatsspruch

Oktober
Wie es dir möglich ist: Aus dem Vollen schöpfend - gib davon Almosen! Wenn dir wenig möglich ist, fürchte dich nicht, aus dem Wenigen Almosen zu geben!
(Tob 4,8)
jahreslosung 19.

Information

Die Gruppen und Kreise so wie auch die Einrichtungen sind für die Richtigkeit ihrer Informationen selbst verantwortlich.
Der Admin